ExLibris

Press Release

 Jerusalem, Israel – 13. September 2017.

Carnegie Mellon University entscheidet sich als 1000. Institution für die Bibliotheksdienstplattform Ex Libris Alma

Alma setzt seine erfolgreiche Entwicklung weltweit fort und ist damit die am schnellsten wachsende Bibliotheksplattform der Welt

Jerusalem, Israel – 13. September 2017.  Ex Libris®, a ProQuest Company, gibt bekannt, dass die cloud-basierte Bibliotheksdienstplattform Ex Libris Alma® nun das System der Wahl für eintausend Kunden ist. Die tausendste Institution, die sich für Alma entschieden hat, ist die Carnegie Mellon University (CMU), die wie die 999 weiteren Alma-Einrichtungen von den optimierten Workflows einer einheitlichen SaaS-Lösung für das Ressourcenmanagement profitieren wird. Alma wird das integrierte Bibliothekssystem SirsiDynix Symphony® ablösen.
 
Die Carnegie Mellon University Libraries waren auf der Suche nach einer grundlegend neuen Plattform und nicht nach einem Update eines alten Produkts. Sie wählten Alma in erster Linie aufgrund der Benutzerfreundlichkeit, der Kompatibilität mit anderen Systemen und der Flexibilität der Analyse- und Berichterstattungsoptionen. Durch die benutzerfreundliche Oberfläche und die Integration mit den Finanzsystemen der Universität wird Alma die Effizienz der Workflows beim Erstellen von Konten, bei der Abrechnung und in anderen Bereichen entscheidend verbessern.
 
Alma ist auch weiterhin die Bibliotheksplattform der Wahl für Hochschul-, Wissenschafts- und Nationalbibliotheken sowie Verbünde. Die robuste, skalierbare Alma-Infrastruktur ist derzeit an 750 Einrichtungen im Einsatz und wird täglich von über 28.000 Bibliotheksmitarbeitern in 33 Ländern weltweit genutzt, um über 690 Millionen bibliographische Datensätze zu verwalten. Seit Anfang 2017 hat Alma mehr als 22 Millionen Leihtransaktionen durchgeführt.
 
Alma ist die einzige wirklich einheitliche Plattform für das Ressourcenmanagement, die heute verfügbar ist und digitale, elektronische und physische Ressourcen in einem einzigen, optimierten System verwaltet. Die offene, cloud-basierte Alma-Architektur senkt die Wartungs- und Betriebskosten, während Alma Analytics Bibliotheken mit Branchenbenchmarks versorgt und ein umfassendes Verständnis der Nutzung ihrer Bestände sowie Möglichkeiten zur Optimierung ermöglicht.
 
Die Zusammenarbeit der Entwicklungsteams von Ex Libris mit den Alma-Kunden ist der Schlüssel zum Erfolg von Alma und findet ihren Ausdruck in der starken Beteiligung der Anwender in zahlreichen Arbeitsgruppen. Seit der Einführung von Alma Idea Exchange im September 2015 wurden über 900 Ideen von Alma-Anwendern veröffentlicht, von denen viele bereits umgesetzt oder zur Alma-Roadmap hinzugefügt wurden.
 
Betsy Friesen, Koordinatorin der Alma Product Working Group, sagte: „Wir freuen uns, die Alma-Community so rasant wachsen zu sehen! Es ist schwer zu glauben, dass wir von nur einigen Dutzend Institutionen in 2012 (wenn die Alma Product Working Group gegründet wurde) heute die 1000. Institution feiern! Durch unsere Ideen, Beiträge und der Zusammenarbeit mit Ex Libris tragen wir zum Wachstum und Erfolg von Alma bei. Wir verwenden Alma täglich, deswegen ist es wichtig, dass die Alma-Institutionen und Ex Libris weiterhin eng zusammenarbeiten. Unsere fortlaufende Partnerschaft trägt definitiv zum Erfolg von Alma heute und in der Zukunft bei.“
 
Die CMU freut sich darauf, von der Offenheit der Alma-Plattform zu profitieren. Mehr als 140 Alma APIs stehen über das Ex Libris Developer Network zur Verfügung und werden von der aktiven Alma Entwickler-Community eingesetzt, um zusätzliche Services und automatisierte Workflows zu erstellen. Allein im Jahr 2017 hat Alma mehr als 500 Millionen API-Transaktionen für hunderte Institutionen, die diese Lösung täglich nutzen, abgewickelt,. 
 
„Wir sind stolz darauf, der tausendste Kunde der Bibliotheksplattform Alma zu sein“, sagte Keith Webster, Dekan der Carnegie Mellon University Libraries. „Nach einer gründlichen Evaluierung der Bibliothekssysteme haben wir Alma als die Plattform identifiziert, die am besten zu unserer Vision der Bibliothek der Zukunft passt. Wir freuen uns, mit Ex Libris zusammenzuarbeiten, um Systeme zu implementieren, die den Bedürfnissen unserer Studierenden und Lehrkräfte auch in den kommenden Jahren gerecht werden.“
 
Dvir Hoffman, VP Resource Management Solutions von Ex Libris, sagte: „Wir freuen uns, Carnegie Mellon in der Alma-Community begrüßen zu dürfen und sind begeistert von Almas beispielloser Akzeptanz von Bibliotheken weltweit. Ex Libris konzentriert sich auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit unseren Nutzern, um die breite Palette der aktuellen Bibliotheksbedürfnisse erfolgreich abzudecken und gleichzeitig der Zukunft der Bibliotheken und ihrem Platz im wissenschaftlichen System Rechnung zu tragen.“ 
 
Über die Carnegie Mellon University

Die Carnegie Mellon University (CMU) ist eine private Forschungsuniversität, die 1900 als technisches Institut gegründet wurde. Im Jahr 1967 schlossen sich das Carnegie Institute of Technology und das Mellon Institute of Industrial Research zur heutigen Carnegie Mellon University zusammen. Die CMU ist für ihre erstklassigen, interdisziplinären Studiengänge in den Fachbereichen Kunst, Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Ingenieurswissenschaften, Geisteswissenschaften, Politik und Naturwissenschaften bekannt. Im Ranking von Times Higher Education (2016-2017) rangiert die CMU weltweit auf Platz 23 und zählt 13.650 Studenten aus 114 Ländern, über 100.000 Alumni und mehr als 5.000 Dozenten und Mitarbeiter.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Carnegie Mellon University Libraries unter http://www.library.cmu.edu/.

Über Ex Libris

Ex Libris, a ProQuest Company, ist ein weltweit führender Anbieter von cloudbasierten Lösungen für Hochschulbibliotheken. Ex Libris bietet tausenden Kunden in 90 Ländern fortschrittliche SaaS-Lösungen für die Bereiche Bibliotheksmanagement und Discovery sowie Mobile-Campus-Lösungen zur Optimierung der Studierendenbeteiligung. Weiterführende Informationen zu Ex Libris finden Sie auf unserer Internetseite. Besuchen Sie uns auch bei Facebook, YouTube, LinkedIn und Twitter.

Pressekontakt
Ivor Morgan
Ivor.morgan@exlibrisgroup.com
Telefon: +44(0)207 936 1222

Back to top

Press Releases nach Regionen

Press Releases nach Produkten

Press Releases nach Jahren


RSS