Primo

Testimonial

Brochure



Empower your library

Ein neues Nutzererlebnis

End-to-end Lösung für das Suchen, das Finden und die direkte Nutzung von Informationen.

Primo bietet den Nutzern eine „One-Stop-Lösung“, die den gesamten Suchprozess vom Suchen und Finden bis zum direkten Zugang rationalisiert. Somit erhält der Nutzer mit Primo akkurate und qualitativ hochwertige Informationen, die er schnell lokalisieren kann.

• Leistungsfähig: Auf einer Anwenderoberfläche finden Nutzer alle Informationen, die sie brauchen. Es ist nicht mehr notwendig, in verschiedenen Systemen nach verschiedenen Medientypen wie Bücher, E-Books, gedruckte und elektronische Aufsätze, digitale Medien oder andere Arten von Quellen zu suchen.

• Intuitiv: Dank Primo wird das Finden von Informationen angenehm und einfach. Ausgereifte Suchfunktionen, wie z.B. „Meinten Sie?“, und facettierte Navigation helfen dem Nutzer seine Suche zu fokussieren und schnell die relevanten Ergebnisse zu erkennen.

• umfassend: Nutzer haben Zugriff auf digitale Ressourcen und Aufsätze im Volltext sofern verfügbar und freigegeben. Die Verfügbarkeit der gefundenen Quelle wird bereits im Suchergebnis angezeigt. Die Bestellung eines Mediums kann unmittelbar bei der Bibliothek   oder sofort über das Fernleihmodul geschehen.

• Personalisiert: Nutzer können Suchanfragen in ihrem Primo E-Shelf abspeichern, sich automatisch entweder per E-Mail oder RSS über neue Ergebnisse ihrer Suchanfrage benachrichtigen lassen oder jederzeit die Suche selber wieder aufrufen. Jeder Datensatz in der Treffer-Kurzliste oder in der Vollanzeige kann im E-Shelf hinterlegt werden oder von Primo aus in ein extern unterstütztes Online Referenz-Verwaltungssystem, wie z.B. Connotea,  verschoben werden.

• Kollaborativ: Die Primo Benutzeroberfläche enthält Library 2.0 und Social Computing Eigenschaften und ermöglicht somit den Nutzern Tags, Bewertungen und Empfehlungen untereinander auszutauschen.

• Überall anwendbar: Primos Suchfunktionen können in Portale, Course Management Systeme oder andere Software eingebunden werden. Nutzer finden und erhalten somit Informationen zu jeder Zeit und an jedem Ort.

 



Case Study


Highlights


RSS